Leider schon wieder vorbei… vier sehr gut besuchte Vorstellungen (eine davon ausverkauft) unserer Bauhaus Ballette im für uns offenen und sehr kooperativen Capitol Theater Düsseldorf. Trotz Umbesetzungen ein tolles Ensemble für unsere beiden Ballette, brillante Musiker, neue – fast originalgetreue – Figurinen und ein wirklich begeistert applaudierendes Publikum – was will man als Theatermacher anläßlich unseres “Bauhausfestes” zu 30 Jahren THEATER DER KLÄNGE mehr?

Es trifft sich gut, dass unsere Anfänge 1987, die stark mit dem damaligen “Jungen Theater in der Altstadt” verknüpft waren, nun im Theatermuseum Düsseldorf mit gewürdigt werden. Anläßlich des 85. Geburtstags des damaligen Leiters dieses Theaters läuft seit Sonntag im Theatermuseum eine Ausstellung zu Ernest Martin, seiner Theaterarbeit in Düsseldorf und seine Zeit als Theaterleiter des 1984 im Düsseldorfer Wilhelm-Marx-Haus-Anbau eröffneten “JuTAs”. Mit dabei: Unsere 1987 kreierte Figurine “Die Lokomotive” zu unserem “mechanischen Ballett”, welches wir seinerzeit im JuTA probten und uraufführten.

Ernest Martin war einer dieser sechziger Jahre Theatermacher, der immer eine offene Tür hatte und jungen Leuten die ihm gebotenen Möglichkeiten großzügig zur Verfügung stellte. Das JuTA war in den achtziger Jahren, wie damals auch der Vorläufer des heutigen Tanzhauses nrw – die Werkstatt-, und das heute noch weiterhin so offen agierende ZAKK ein offenes Haus für darstellende Künstler und das an Musik, Theater und Tanz interessierte Publikum der Stadt Düsseldorf.

X