Unsere sehr erfolgreich verlaufene öffentliche Uraufführung des “Lackballetts” nach einer Idee von Oskar Schlemmer, neu interpretiert und intermedial weitergeführt vom THEATER DER KLÄNGE, ist Auftakt für zahlreiche Aktivitäten zum Thema Bauhausbühne in 2019.

Aktuell sind wir dabei zahlreiche angefragte Gastspiele und Tourneen zu organisieren und es wird dieses Jahr ein Wiedersehen mit unseren 4 Bauhausbühnenwerken geben, die wir aktuell im Repertoire halten!

Ebenso beginnen wir aktuell mit dem Bau von insgesamt 8 Figurinen des “triadischen Balletts”” als Ausstellungsfigurinen für das neue Bauhausmuseum in Dessau, welches im September 2019 eröffnet werden soll. Diese 8 Figurinen sind Kopien unserer Neufassung, die wir 2017 auf der Bühne im Capitol-Theater Düsseldorf gezeigt haben, mit der Modifikation, dass sie sich noch mehr den Originalfigurinen von Oskar Schlemmer nähern und für Ausstellungszwecke und nicht für Tanz angefertigt werden. Es handelt sich um eine Auftragsarbeit für die Stiftung Bauhaus Dessau, die von unseren Figurinen überzeugt ist und uns deswegen den Zuschlag gegeben hat!

Am Samstag, 16. März 2019 um 18 Uhr startet die Stadt Krefeld offiziell in das Bauhaus-Jubiläumsjahr im Rahmen des Programms “Bauhaus 100 im Westen”. Auftakt ist eine Podiumsdiskussion zu der u.a. auch unser künstlerischer Leiter und Bauhaus-Experte Prof. J.U.lensing auf das Podium eingeladen ist. Die Stadt Krefeld hat uns darüber hinaus für den 14. und 16. Juni mit “TRIAS – Das triadische Ballett” eingeladen und das Stadttheater Krefeld/Mönchengladbach lädt uns mit “Der Silberprinz” für den 20. Oktober in sein Krefelder Haus!

Krefeld ist nicht die einzige Stadt in NRW, die unsere Bauhausarbeit zu schätzen weiß: Am Samstag, 11. Mai sind wir mit einer konzertanten “TRIAS-Suite” zu Gast im Baukunstarchiv Dortmund. Höhepunkt dieses Konzerts unserer Musiker sind die Stücke der “weißen Tänzer” aus dem zweiten Akt, die musikalisch-tänzerisch im Lichthof dieses Museums aufgeführt werden. Als Special tritt unser Schauspieler Andras Sosko in der Rolle von Walter Gropius als Redner mit dem Original-Text “Kunst und Technik eine neue Einheit” auf.

Die “TRIAS-Suite” mit den weißen Tänzern als szenisch-musikalischer Teil ist eine Woche später – am 19. Mai – auch zu hören und zu sehen in Oberhausen mit dem dortigen Peter-Behrens-Bau als Kulisse.

Diesen NRW-Aufführungen voraus geht eine Spanientournee mit “TRIAS – Das triadische Ballett”, welche uns von 5. bis 9. Mai in die Städte Madrid, Barcelona und Bilbao führen wird.

Das Kestnermuseum Hannover eröffnet am 23. Mai die Ausstellung “Bauhausbühne und Ausdruckstanz”. Am Eröffnungstag gibt es am Abend eine Podiumsdiskussion zu der abermals unser künstlerischer Leiter Prof. J.U.lensing auf das Podium eingeladen ist. Ein Text von ihm zum Thema “Bauhausbühne: Originale – Aneignungen – Weiterführungen” ist Bestandteil des Ausstellungskatalogs zu dieser Ausstellung.

Unter ähnlichem Titel, nämlich “THEATER DER KLÄNGE-Bauhausbühne: Original – Aneignung – Weiterführung” eröffnet dann am Samstag, 1. Juni eine eine von uns organisierte und kuratierte Ausstellung im ACC-Kunstverein Weimar, welche dort täglich bis 4. August besuchbar sein wird. Für September 2019 wird diese Ausstellung bis Dezember vom Theatermuseum Düsseldorf übernommen.

Für die zweite Jahreshälfte 2019 sind weitere Gastspiele mit “TRIAS”, aber auch mit dem “Lackballett” und natürlich auch mit “der Silberprinz” geplant. Geplant ist für die Wiederaufnahme des “Silberprinzen” im Herbst 2019 auch die Veröffentlichung des gleichnamigen Hörspiels!

Aber da die zweite Jahreshälfte ebenso dicht, wenn nicht sogar dichter mit Aktivitäten unsererseits zum Bauhaus-Jubiläumsjahr wird, melden wir uns dazu spätestens im Juni mit einer detaillierten Programmübersicht.

Wir hoffen, dass Sie sich unsere Termine in Ihren Terminkalender schreiben und wir Sie so viel wie möglich wiedersehen!

Wir benutzen auf dieser Website Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.

Pin It on Pinterest

Bitte teilen!

Interessant? Erzählen Sie es Ihren Kontakten!

X