Unsere Spanientour mit TRIAS – Das triadische Ballett war anstrengend, aber auch ein voller Erfolg. Ausverkaufte Vorstellungen in Barcelona und Valencia, sowie ein gut besuchte Vorstellung in Bilbao brachten dem spanischen Publikum – vermittelt durch die Fondacion Goethe – unsere aktuelle Neu-Inszenierung von Oskar Schlemmers “triadischem Ballett” nahe. Die Resonanz des spanischen Publikums wurde dabei von Auftritt zu Auftritt besser. In Bilbao wurden wir gefeiert!

Obwohl die Strecken zwischen den einzelnen Städten nicht gering sind und wir jeweils einen Fahrtag zwischen den Auftritten verbrachten, gelang uns zeitgleich der Soloauftritt der Figurine “Die Kugelhände” an den beiden Tagen 7. und 8. Mai im Mies van der Rohe Pavillon in Barcelona. Unsere Choreografin und Tänzerin Jacqueline Fischer blieb für die beiden Tage in Barcelona und tanzte ein Duplikat dieser Figurine, während diese Figurine fast zeitgleich auch (getanzt durch Kai Bettermnann) auf der Bühne in Valencia stand!

Feierlich ging es auch am Samstag, 11. Mai 2019 bei er Innenarchitekturtagung der Architektenkammer NRW im Baukunstarchiv NRW in Dortmund zu, als ab 14 Uhr der “künstlerische Teil” – bestritten durch das THEATER DER KLÄNGE -begann. Nach einem kurzen Auftritt von Peter Gropius, dem Neffen von Walter Gropius, eröffnete unser Schauspieler aus der Produktion Der Silberprinz Andràs Sosko den Abend in der Rolle von Walter Gropius mit der (gekürzten) Rede “Kunst und Technik eine neue Einheit”. Diese Rede wurde mit solcher Vehemenz und Eindringlichkeit vorgetragen, dass einerseits einzelne Architekten den Saal verließen (2019!!!) und andererseits am Ende großer Applaus mit zahlreichen Bravorufen aufbrandete.

Das Konzert (Thomas Wansing, Beate Wolff, Oliver Eltinger) unserer anschließenden “TRIAS-Suite” kam ebenso gut an, gekrönt vom Auftritt der “weißen Tänzer” aus dem “triadischen Ballett” (Phaedra Pisimisi & Darwin Diaz).

Zahlreiche Kommentare danach zeigten sich erstaunt über die Aktualität des Gropiustextes noch heute und die Qualität unserer musikalisch-tänzerischen Interpretation einer Ballettidee von Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts.

Die kurze konzertante Live-Darbietung der “TRIAS-Suite” mit den “weißen Tänzern” ist auch am kommenden Sonntag, 19. Mai 2019 zwischen 11 und 12 Uhr am Vormittag vor dem Peter-Behrens-Bau – Essener Straße 80 in Oberhausen zur Eröffnung der Ausstellung “Nützlich & Schön” zu sehen und zu hören.

Andràs Sosko wird die Rede “Kunst und Technik eine neue Einheit” zur Eröffnung der Ausstellung THEATER DER KLÄNGE bauhausbühne am 1. Juni (18 Uhr) erneut in der ACC-Galerie Weimar halten.

“TRIAS – Das triadische Ballett” ist am 14. und 16. Juni komplett Open Air auf dem Willy-Göldenbach-Platz in Krefeld zu sehen und gastiert am 25. Juni in der Sayner Hütte in Bendorf bei Koblenz.

Die im Text aufgelisteten kommenden Veranstaltungen finden Sie in diesem kleinen Kalender. Falls sie eine Übersicht über all unsere kommenden veranstaltungen wünschen, finden Sie diese auf der gesonderten Seite “Termine”.

19may11:00TRIAS-Suite in Oberhausen

14jun21:0023:00Trias in Krefeld

01jun18:00Eröffnung der Ausstellung "bauhausbühne: Originale. Aneignungen. Weiterführungen."Im ACC-Kunstverein Weimar.

25jun21:3023:30Trias in Koblenz

Wir benutzen auf dieser Website Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X