“Die Leinwand ist weiß, bereit bemalt zu werden!”

Qualität und Identität der Stücke des Theaters der Klänge entstehen durch eine Form der kollektiven Kreation. 

Im Laufe der Tätigkeit mit meinem Ensemble THEATER DER KLÄNGE habe ich ein dreiphasiges Modell entwickelt und perfektioniert. Sobald Thema, inhaltliche Fragestellung, wie formaler Lösungsansatz und mögliche Inspirationen zu Formen vorliegen, wird dazu ein Ensemble zusammengestellt, welches fast immer aus einer Mischung von Musikern (Komponisten), Schauspielern und Tänzern besteht. Der erste Probentag ist der Tag des Spinnens, Redens und der Visionierung. Zur Visionierung gehört auch das Sehen von Videos aus dem eigenen Schaffen, wie aus dem Schaffen anderer, deren formale Lösungen für das gestellte Thema brauchbar erscheinen. Ansonsten sind der Raum, die Bühne und mein Regiebuch leer. 

Jörg U. Lensing ist Komponist und Regisseur in Düsseldorf. Studium „Komposition“ an der Folkwang-Hochschule Essen und weiterführend „Neues Musiktheater“ an der Musikhochschule Köln. Gründer und Vorstandsvorsitzender des THEATER DER KLÄNGE e.V. und damit auch künstlerischer und organisatorischer Leiter.

Arbeitet hauptberuflich als Professor für Tongestaltung/Sounddesign für den Studiengang Film&Sound im Fachbereich Design der Fachhochschule Dortmund.

Neben der Lehr- und Theatertätigkeit auch tätig als Filmkomponist, Buchautor und Herausgeber/Übersetzer von französischer Fachliteratur.

Jörg U. Lensing, Gründer, künstlerischer und organisatorischer Leiter.

Jaqueline Fischer, Choreographin, Tänzerin aus Athen. Gründerin und stellvertretende Vorstandsvorsitzende des THEATER DER KLÄNGE e.V. und damit auch zweite künstlerische Leiterin.

“Mensch lerne tanzen, sonst wissen die Engel nichts mit dir anzufangen.”

Ausgebildet als Bühnentänzerin über eine Ballettschule in Athen und weiterführendes Tanzstudium in Frankreich, arbeitete Jacqueline Fischer als Tänzerin in Genf, bevor sie für ein weiterführendes Studium in zeitgenössischem Tanz an die Folkwang-Hochschule nach Essen kam.

Neben Engagements im Wuppertaler Tanztheater, im Folkwang Tanzstudio, im Ballets Atlantique (La Rochelle) oder im Baseler Theater (Joachim Schlömer), sowie bei den Salzburger Festspielen, war Jacqueline Fischer auch immer wieder als Tänzerin und Schauspielerin in Produktionen des THEATERs DER KLÄNGE aktiv. Seit Beendigung ihrer Tänzerlaufbahn 2003 übernahm sie zunehmend die choreografische Verantwortung für Stücke des THEATERs DER KLÄNGE.

Jacqueline Fischer arbeitet neben den hauptberuflichen Tätigkeiten für das THEATER DER KLÄNGE auch Tanzpädagogin  (Diplome d‘Etat – Pädagogischer Abschluß – Minstère de la Culture (Paris)) und ist als seit Jahren als Mitglied im Theaterbeirat der Stadt Düsseldorf aktiv.

“Die Bühne ist der Treffpunkt von Kunst und Leben.”

Miriam Pankarz studierte Germanistik mit Schwerpunkt Film- und Fernsehwissenschaften. Nebenfächer: Philosophie / Kommunikationswissenschaften. Abschluss: Magister Atrium (M.A.) Germanistik 2008, bevor sie als Mitarbeiterin für das künstlerische Betriebsbüro für das THEATER DER KLÄNGE aktiv wurde.

Arbeitet während ihrer Studienzeit auch als Darstellerin und Regieassistentin für verschiedene Theater in Deutschland und der Schweiz.

Nach Unterbrechung für einen Belgienaufenthalt von 2012-2017 seit 2017 wieder aktiv als Leiterin des KBB des THEATERs DER KLÄNGE.

Miriam Pankarz, Künstlerisches Betriebsbüro

X