Als zweite unserer Veranstaltungen unter dem Titel “Sprints & Salons” laden wir den langjährig für das berühmte Pariser Theatre du Soleil arbeitenden Musiker und Komponisten Jean-Jacques Lemetre nach Düsseldorf ein. Von 7. bis 10. Dezember 2022 leitet Lemetre einen 4-tägigen Sprint-Workshop für professionelle Musiker, Schauspieler und Tänzer.
Am Abend des 10. Dezember um 18 Uhr findet die Salonveranstaltung unter dem Titel “Triff den Künstler” in unserem Probenstudio statt.

Workshop-Interessenten können sich noch bis 26. November 2022 via Mail anmelden: info@theater-der-klaenge.de

Der Workshop zielt darauf ab, die Kompetenzen aller Bühnenkünstler zu erweitern, die in ihrer kreativen Arbeit ihre rhythmischen, melodischen und harmonischen Möglichkeiten suchen, entdecken und ausprobieren wollen.
Jean-Jacques Lemêtre stützt sich auf seine Erfahrung als Musikkomponist am weltberühmten Pariser Théâtre du Soleil und hinterfragt den theatralen Akt in seiner Beziehung zu seiner Umgebung. Sein Ansatz ruft dazu auf, die Rhythmik des Körpers, die Metrik der Sprache und die Beherrschung des Raums allein oder in der Gruppe durch eine Reihe von Körper- und Stimmübungen sowie durch theatralische und musikalische Improvisationen neu zu erlernen.
Durch den Einsatz von Gang, Bewegung, Punktierungen, Atem, Sprechgeschwindigkeit, Klangfarben usw. wird jeder zunächst die eigene Sprache in ihrer/seiner Besonderheit erforschen, nicht nur durch die Stimme, sondern durch den ganzen Körper.
Die Konzeption und Vertiefung der Beziehung zwischen Rhythmus und Theatermusik erfolgt über kollektive und individuelle Übungen, die zu einem musikalischen Erarbeitungsprozess führen, der Motor für Dramaturgien ist, die die empirischen Fragen, die sich im Laufe der Arbeit auf der Bühne stellen, mit den großen Fragen zum Zustand der Welt und ihren Entwicklungen verbinden.
Jean-Jacques Lemêtre regt so dazu an, über die Technik hinauszugehen, indem er z. B. die Analogie zwischen den Problemen der Dissoziation und der Disharmonie des menschlichen Wesens geltend macht. Dieser Kurs richtet sich an Performer auf der Bühne, Schauspieler, Tänzer, Sänger oder Musiker und erfordert die Entwicklung von Dynamik, Beweglichkeit und Tiefe.

In der öffentlichen Abendveranstaltung am abschließenden Samstag, 10.12. stellt sich Jean-Jacques Lemetre als Multi-Instrumentalist konzertierend dem Publikum vor. Im Anschluss an das ca. 30-minütige Solo-Konzert wird ein Arbeitsergebnis aus dem vorangegangenen Workshop mit allen Teilnehmern zu Gehör gebracht. Im Anschluss an diese beiden Darbietungen stehen der Künstler, aber auch die Workshopteilnehmer für eine Publikumsbefragung/Diskussion zur Verfügung.

X