Ich habe mich auf ein Abenteuer eingelassen. Ich kann’s nicht lassen. Die Gelegenheit ist günstig. Ich mache zu dem Jubiläumsfest, am 6. Dezember, ein Lackballett. Ich habe das einmal geäußert, schon früher. Nun werde ich beim Wort genommen. Eigentlich mach ich’s nicht ungern. Man kann mit einfachen Mitteln etwas sehr Reizvolles machen. Nur aus farbig lackierten Pappen, Bällchen, Stäben und so weiter.

Brief an Tut Schlemmer, Wuppertal, 4.11.1941

Die Tournee mit unserem Lackballett

Nach den beiden erfolgreichen Gastspielen mit TRIAS – Das triadische Ballett im September in Steinfurt und Weimar und nach der geglückten Wiederaufnahme von Der Silberprinz im Oktober für Krefeld und Düsseldorf, steht nun für den November eine Tournee mit unseren “Lackballett” an, welche uns mit 10 Aufführungen in sieben…

Über kommende Aufführungen und weitere Veranstaltungen informieren wir Sie gern in unserem Newsletter!

“man sei so unvoreingenommen wie möglich; man nähere sich den dingen, als wäre eben erst die welt erschaffen worden; man reflektiere eine sache nicht zu tode, sondern lasse sie, zwar behutsam, aber frei, sich entfalten.”

Oskar Schlemmer

Wir benutzen auf dieser Website Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X