TRIAS ist einmalig erneut in Originalbesetzung und mit Livemusik in NRW zu sehen.

Wir spielen unsere Neuinterpretation von Oskar Schlemmers “triadischem Ballett” am Samstag, 30. April 2016 um 19:30 Uhr im Forum der Kunst- und Ausstellungshalle der Bundesrepublik Deutschland in Bonn.

Zur Zeit zeigt die Bundeskunsthalle die Ausstellung “Das Bauhaus. Alles ist Design”. Das THEATER DER KLÄNGE ist im Rahmenprogramm zu dieser Ausstellung zu sehen.

Die ersten 11 Szenen sind in der formalen Anlage wie in den Figurinen-Umsetzungen weitestgehende Entsprechungen des Uraufführungsablaufs, wie Schlemmer diesen in Stuttgart und Weimar selbst zur Aufführung brachte. Sämtliche Choreografien und Musiken zu den einzelnen Sätzen sind, ebenso wie die abschließende 12. Szene, Neukreationen des “Theater der Klänge”. TRIAS wurde bei seiner Uraufführung im Januar 2015 in Düsseldorf sensationell positiv von Publikum und Presse aufgenommen. 

Der WDR3 kommentierte beispielsweise zur Premiere 2015: 

“Fest in Form und Farbe!
Schon in ihrer allerersten Produktion vor 28 Jahren hat sich die Düsseldorfer Gruppe THEATER DER KLÄNGE als Bauhausexperten etabliert. Mit dieser Produktion knüpfen sie daran an und tatsächlich kann man sich kaum ein besseres Remake des triadischen Balletts vorstellen als ihre famose Adaption. Ein zeitgenössisch reflektierter Meta-Schlemmer aber eben auch ein liebevolle historische Hommage…”

Wir benutzen auf dieser Website Cookies. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.
X