Die Bretter, die die Stadt bedeuten

Die Autoren und Herausgeber Jens Prüss und J.U. Lensing erarbeiteten 2022/23 ein 340-seitiges Buch zum Thema “50 Jahre freie darstellende Künste in Düsseldorf”. Das Buch ist kompiliert aus transkribierten Texten von insgesamt 40 Audio-Interviews mit Protagonisten der Düsseldorfer freien Szene. Die ältesten Interviewpartner waren über 90 Jahre alt, die jüngsten Mitte 30. Entstanden ist ein schillerndes Mosaik, welches die Anfänge der Düsseldorfer Freien Szene um 1973 herum ebenso darstellt, wie die jüngsten Entwicklungen und Debatten zum Thema, aus freien Stücken Theater in einer Großstadt wie Düsseldorf zu machen. Aktuell befindet sich das Buch in der finalen Layout- und Gestaltungsphase. Es soll zum Bücherbummel 2024 Mitte Mai 2024 im Droste-Verlag erscheinen.

 

 

Mai 2024

fr.03may10:00Buchvorstellung: Die Bretter, die die Stadt bedeuten

fr.10may10:00Palimpsest e-Book

sa.18may20:00Die Bretter, die die Stadt bedeuten

so.26may11:00Videotrailer West-Land-Tänze

Juni 2024

mi.26jun(jun 26)8:00sa.29(jun 29)20:00Workshop zu "West-Land-Tänze" La Fundacion Bilbao

“man sei so unvoreingenommen wie möglich; man nähere sich den dingen, als wäre eben erst die welt erschaffen worden; man reflektiere eine sache nicht zu tode, sondern lasse sie, zwar behutsam, aber frei, sich entfalten.”

Oskar Schlemmer